TIPP
schnell
Themen
finden

In greifbarer Zukunft? - Menschliche Seele im Körper eines Roboters

DIGITALISIERUNG & INNOVATION / CHRISTOPH HOLZ - Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Unfall, doch anstatt, dass Sie um Ihr Leben bangen müssen, werden ganz einfach nur die Körperteile ausgetauscht, die kaputt gegangen sind - wie bei einem Roboter. Dieses abgespacete Gedankenspiel ist die Zukunftsvision eines deutschen Roboter-Pioneers Rafael Hostettler. Roboter werden immer humanoider - es gibt sie mittlerweile bereits mit Sehnen und Muskeln. Doch wozu soll das gut sein? Und werden uns Roboter bald tatsächlich unsterblich machen können?
All das und mehr zum spannenden Thema Künstliche Intelligenz bereden wir nun mit Christoph Holz - er ist Experte für Innovation, Digitalisierung und künstliche Intelligenz.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Holz, welche Sprünge gab es denn zuletzt in der Roboter-Entwicklung?
Es werden aktuell Roboter entwickelt, bei denen menschliche Sehnen und Muskeln nachgeahmt werden - wozu soll das gut sein?
Solche humanoiden Roboter werden auch "weiche Roboter" genannt - was bedeutet das?
Welche Zukunftsvision steckt hinter dieser Technologie?
Inwiefern konnten menschenähnliche Roboter schon zum Einsatz?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren