TIPP
schnell
Themen
finden

Genug ist genug! - Wenn positiver Stress sich wandelt

BELASTUNG UND ARBEIT/ ULRIKE AMON-GLASSL – Spannend, aufregend, endlich angekommen! Egal ob Traumjob oder Familienzuwachs – am Anfang steht oft die Freude im Vordergrund. Jede Minute wird als Herausforderung angenommen, der Stress hält einen wach, die Erfolge fit. Doch manchmal kann sich diese positive Belastung wandeln – in etwas, dass uns nicht mehr gut tut. Schlafmangel und Überforderung können die letzten Reserven rauben. Dabei macht es doch alles so viel Spaß! Oder doch nicht mehr?! Die Grenzen sind meist fließend. Wie merke ich, dass ich einen Gang runterschalten muss? Oder mir Hilfe holen sollte, um gemeinsam mehr Freude zu haben? Und warum ist es so schwierig, einzusehen, dass es genug ist?
Wie erkenne ich negativen Stress?Antworten hat jetzt Ulrike Amon-Glassl von Individual Coaching. Sie ist Expertin für eine gesunde Unternehmenskultur und kennt sich hervorragend mit der optimalen Work-Life-Balance aus.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Amon-Glassl, was ist positiver Stress genau?
Und wie äußert sich negativer Stress?
Merke ich direkt, wann sich positiver Stress wandelt – oder was sind erste Anzeichen?
Warum ist es eigentlich so schwierig zu erkennen, dass es genug ist und die Herausforderung zu einer Überforderung geworden ist?
Haben Sie einen Tipp, wann sich gestresste Eltern, Kollegen oder Führungskräfte Hilfe holen sollten?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren