TIPP
schnell
Themen
finden

Durchhalten oder aufgeben? - Was tun, wenn die Existenz bedroht ist?

POTENTIALENTFALTUNG, ERFOLG UND KOMMUNIKATION / RONNY LEBER - Die Corona-Krise hat uns gezeigt, dass sie nicht spurlos an uns vorüberziehen wird. Die größten Verluste sind natürlich die Menschen, die dieses Virus nicht überlebt haben und werden. Und dann gibt es da auch noch die Menschen, die um ihre Existenz bangen. Das Familienunternehmen, das vor dem Abgrund steht. Die Mitarbeiter, denen die Arbeitslosigkeit droht. Wie soll man in einer solchen Situation die Nerven behalten?
Woher soll man die Kraft nehmen, weiter zu machen. Darüber sprechen wir jetzt mit Ronny Leber. Er ist Keynotespeaker, Moderator und Experte auf den Gebieten Kommunikation, Motivation und Erfolg.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Leber, wenn ich als Geschäftsführer merke, es könnte knapp werden, dass es meine Firma am Ende des Jahres noch gibt. Was kann ich da noch tun?
Wann ist der Moment, an dem auch Sie sagen würden, man sollte besser die Reißleine ziehen?
Wie sieht es für mich als Mitarbeiter aus? Sollte ich meinen Arbeitgeber bis zum Schluss unterstützen? Oder besser so schnell wie möglich das sinkende Schiff verlassen?
Sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer ist es eine schlimme Zeit, wenn die Lebensgrundlage wegzubrechen droht. Wie schaffe ich es, dass mich Ängste und Sorgen nicht auffressen und ich nachts noch schlafen kann?
Haben Sie abschließend noch einen Tipp für uns, wie man dafür Sorgen kann, dass das eigene Unternehmen nicht so stark von der Corona-Krise betroffen ist?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren