TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Ab jetzt wird alles anders! - So halten Sie Ihre Jahresvorsätze ein

MOTIVATION, FLOW TO SUCCESS / ILSE GRABNER - So wie die Silvesterkracher, gehören auch die guten Vorsätze zum Jahreswechsel dazu. Mehr Bewegung, weniger Fleisch essen, öfters mal die Freunde besuchen. Meist zünden wir am Ende des Jahres ein ganzes Feuerwerk an Vorhaben, die wir angehen wollen. Doch kurz nach dem Neujahrestag ist der geplante Neuanfang oft auch schon wieder vergessen -
Damit wir dieses Mal nicht mit unseren guten Vorsätzen brechen und die gewünschten Veränderungen in die Tat umsetzen, sprechen wir nun mit Speakerin Ilse Grabner, sie ist Expertin für Motivation, Leistung und Erfolg.


 
 

"Danke, stimmt so!" - Das beeinflusst uns beim Trinkgeld geben

VERKAUF UND VERTRIEB / ROMAN KMENTA - Für viele Restaurantbesucher gehört es ja zum guten Ton, etwas Trinkgeld zu geben. Bei 18,20 Euro runden wir auf 20 auf, bei größeren Summen darf's auch schon etwas mehr sein - je nach dem auch, wie zufrieden wir waren. In den USA zum Beispiel zeigt man mit der Höhe des Trinkgelds, wie gut der Service war und ob das Essen geschmeckt hat - das hat sich dort als Standard durchgesetzt. Aber handeln wir wirklich beim Trinkgeld nach Zufriedenheit oder ist es uns oft schlichtweg peinlich, kein Trinkgeld zu geben?
Es gibt viele unbewusste Faktoren, die das beeinflussen, sagt unser Experte Roman Kmenta. Der Autor und Unternehmensberater hat u.a. das Buch "Nicht um jeden Preis - Mehr Gewinn, mehr Wert, mehr Freude im Business" geschrieben.

 
 

"Sag doch nein!"- Warum „Nein“ oft das bessere „Ja“ ist!

BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS – Nicht „Nein“ sagen zu können ist in mehrerlei Hinsicht ein Problem. Zum einen bin ich nicht ehrlich zu mir selbst und zu meinem Umfeld, zum anderen bringt mich das auf Dauer in eine falsche Richtung. Nein sagen kann manchen sehr schwer fallen, da die Angst etwas zu versäumen, egoistisch zu wirken oder vernachlässigt zu werden. Dabei ist die persönliche Freiheit doch das aller Wichtigste! Deshalb sollte man viel öfters „Nein“ zu Dingen sagen, die einem das Leben unnötig schwer machen.
Warum das Wort „Nein“ für einen selbst ganz wichtig ist, erklärt uns jetzt Expertin, Beraterin und Buchautorin Anke van Beekhuis.

 
 

Klassik am Arbeitsplatz: Mit Pauken und Trompeten besser arbeiten

MUSIK UND WIRTSCHAFT / CHRISTIAN GANSCH – Ärzte sollen besser operieren, Taxifahrer könnten weniger Unfälle bauen und sogar der IQ würde sich erhöhen: Klassische Musik soll die Konzentration verbessern, auf kurze und lange Sicht. Dazu gibt es mittlerweile so viele Studien, dass dieses Phänomen sogar einen eigenen Namen hat: Der Mozart-Effekt lässt uns besser arbeiten, denken, lernen. Doch stimmt das wirklich? Warum hat bestimmte klassische Musik so eine Wirkung auf uns? Und gilt das wirklich für jeden von uns oder gibt es auch Ausnahmen? Wie lässt sich die Konzentrationsfähigkeit langfristig beeinflussen?
Darüber können wir jetzt mit unserem Musikexperten und vierfachem Grammy-Award-Gewinner Christian Gansch sprechen. Er kennt Musik- und Wirtschaftswelt außerordentlich gut, ist u.a. Dirigent, Produzent sowie Speaker und hat bereits mit internationalen Spitzenorchestern zusammengearbeitet.

 
 

Chef, mir reicht's! - Diese Königsregeln sollten Sie beim Kündigen beachten

STEUERN / HELLER CONSULT – Der Chef ist verständnisvoll, die Kollegen hilfsbereit und der Weg zum neuen Job ist so viel kürzer als der alte – einfach ein Traum. Und auch wenn die ersten Probewochen im neuen Büro anstrengend sind, die Begeisterung überwiegt klar. Erst noch... Nach der Probezeit ist die rosarote Business-Brille dann plötzlich verschwunden und alles läuft schief. Wie kommen Sie da wieder raus? Oder – ein anderer Fall: Nach Jahren im selben Job ist es einfach mal Zeit für etwas Neues, doch wie kündigen? Für beide Situationen gilt: Die Kündigung nicht einfach auf den Tisch knallen. Sondern überlegt handeln. Das gilt für Chefs wie Mitarbeiter gleichermaßen.
Damit es ein Job-Ende ohne Schrecken gibt, können wir jetzt mit Andrea Frais-Kölbl sprechen. Sie ist Steuer- und Wirtschaftsexpertin bei Heller Consult Tax and Business Solutions in Wien.

 
 

Rock, Pop, Klassik – Darum lieben wir, was wir lieben

MUSIK UND WIRTSCHAFT / CHRISTIAN GANSCH – ACDC, Abba oder Antonio Vivaldi: Was der eine liebt, lässt dem anderen die Haare zu Berge stehen. Doch wie kommt es eigentlich, dass wir auf  Indi-Pop, Elektromusik oder Hardrock stehen? Entscheiden unsere Eltern, die DNA oder ist es Zufall, wenn wir auf klassische Musik stehen? Eine bewusste Auswahl, was wir wirklich gerne hören, ist es nicht. Unsere musikalischen Vorlieben werden früh gestellt – und dann auch noch meist unterbewesst, sagt unser Experte. Gleichzeitig können wir auch mehrere Genres bevorzugen – doch wie passt das zusammen?
Christian Gansch ist u.a. Dirigent, Produzent sowie Speaker und hat bereits mit internationalen Spitzenorchestern zusammengearbeitet. Kennt also Musik- und Wirtschaftswelt gleichermaßen. Der vierfache Grammy-Award-Gewinner spricht jetzt mit uns darüber, warum wir musikalisch das einschalten, was wir einschalten.

 
 

Die "Farb-Masche" - So beeinflusst uns die Werbung

VERKAUF UND VERTRIEB / ROMAN KMENTA – Im Supermarkt, beim Bäcker oder in der Drogerie - Zu finden sind sie überall! Rote kleine Schilder, die uns signalisieren: Hier ist ein Angebot! Und weil jeder gerne etwas Geld spart, freuen wir uns nicht nur über die roten Preismarker, sondern greifen auch meist zu. Auch wenn wir eigentlich gar nicht so recht wissen, ob wir nun tatsächlich weniger bezahlen, als den ursprünglichen Preis. Dass wir uns oft von Farben beeinflussen lassen, macht sich die Wirtschaft zu Nutzen.
Unser Experte Roman Kmenta, weiß mit welchen Farb-Tricks die Werbung unser Kaufverhalten beeinflusst und verrät uns bei welchen Preisschildern wir genauer hinsehen sollten - Er ist Autor und Unternehmensberater hat außerdem das Buch "Nicht um jeden Preis - Mehr Gewinn, mehr Wert, mehr Freude im Business" geschrieben.

 
 

Luft raus? - Warum Spaß und Lust im Job so wichtig sind

BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS - Paff! Die Luft ist raus und die Lust an der Arbeit und den Alltag geht flöten. Eine Situation, die Chefs und Führungskräfte genauso kennen, wie der "kleine" Mitarbeiter. Über die Jahre können Druck, Terminstress, Routine und Alltagstrott die Leidenschaft für die Arbeit und Alltag im Keim ersticken. Doch wie lässt sich das verhindern? Ist es nach 5, 10, 15 oder 20 Jahren überhaupt noch möglich, voller Eifer und Motivation bei der Sache zu sein? Und wie schaffen es erfolgreiche Menschen trotz Druck und Stress den Spaß an in Leben nicht zu verlieren? Für Beraterin & Buchautorin Anke van Beekhuis ist klar: Erfolgreiche Menschen achten darauf, in ihrem „Element“ zu sein und arbeiten mit Lust an ihren Themen. Ist die Luft raus, ändern sie auch gerne mal die Richtung, um wieder auf dem Zufriedenheitsmodus zu sein. Sie hat darüber ein Buch geschrieben „Wer sich selbst findet, darf’s behalten!“ Wie Sie erreichen, was Ihnen im Leben richtig wichtig ist!
Warum es so wichtig ist, den Spaß an der Arbeit nicht zu verlieren und wie Sie verhindern, dass Motivation und Leidenschaft im Beruf flöten gehen, erklärt die Expertin jetzt genauer.

 
 

Arbeitswelt 4.0 - Ist die rasante Entwicklung aufzuhalten?

BELASTUNG UND ARBEIT/ ULRIKE AMON-GLASSL - Das sich unsere Arbeitswelt gerade erheblich verändert, da wird mir wohl jeder zustimmen. Das diese Veränderung auch viel schneller geht als früher, ist auch kein Geheimnis. Grund ist der digitale Wandel und das, was aktuell die Unternehmen daraus machen. Vieles wird dabei auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen, obwohl diese sich gar nicht so wirklich auf die neuen Situationen im Business einstellen konnten. Die Folge: Viele sind gestresst, haben zu viele Aufgaben und leiden dauerhaft an Überbelastung. Kurzfristig scheint das kein Problem zu sein - nur was passiert langfristig in unserer Gesellschaft?
Ulrike Amon-Glassl von Individual Coaching ist Expertin für eine gesunde Unternehmenskultur und mit ihr wollen wir die Frage klären, ob die Herausforderungen in der Arbeitswelt 4.0 überhaupt gemeistert werden können?