TIPP
schnell
Themen
finden

Warum rumbrüllen mal OKAY ist – Wutexpertin gibt Tipps

ANITA RAIDL / LEBENSFREUDE & WUTMANAGEMENT - Manchmal ist man so wütend, dass man am liebsten nur noch schreien möchte. Kennt ihr? Der Moment, indem man entweder kurz davor ist, die teuren Teller auf den Küchenboden zu schmeißen - oder wie wild mit den Händen in der Luft herum zu wedeln und zu brüllen. Der Kopf läuft rot an, der Bauch ist voller Wut - weil die Kids nerven und der Chef auch. Schreien soll helfen, aber wo soll man denn bitteschön hin schreien? Ins Kinderzimmer oder mitten ins Büro?
Darüber sprechen wir mit einer echten Wut-Expertin: Mit Anita Raidl. Sie ist Keynote-Speakerin, Autorin und nennt sich selbst "Die Wutmacherin". Denn Wut im Bauch ist gut – so lange man sie auch wieder rauslässt!

 
 
  Teaser mp3 mus
Der Moment, wenn man nur noch schreien will, woher kommt dieser Drang?
Kann schreien wirklich befreien – oder ist die Teller-Zerschmetter Variante besser?
Jetzt kann ich ja nicht mitten im Büro losbrüllen. Wie kann ich meine Wut dann rauslassen oder mich leise abreagieren?
Viele schreien auch nur in sich hinein: Warum ist es so wichtig Wut und Aggressionen zuzulassen?
Wie schaffe ich es grundsätzlich Dinge gelassener zu sehen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren