TIPP
schnell
Themen
finden

Shutdown-Stress - Wie wir Familienstreit in Corona-Zeiten vermeiden

KÖRPER & GEIST / MANUELA WEISS – Schulen und Kitas dicht, das eigene Büro vielleicht auch: In Zeiten von Corona verbringen viele Familien deutlich mehr Zeit miteinander als sonst. Das ist im ersten Moment sicher schön. Nach ein paar Tagen kann der öffentliche Shutdown aber auch stressig werden. Streit in der Familie ist da vorprogrammiert. Wie wir da am besten reagieren, fragen wir Manuela Weiss. Sie ist Expertin für Selbstführung auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene und weiß wie wir mit kritischen Situationen richtig umgehen.

 
 
  Teaser mp3 mus
Wir verbringen derzeit viel Zeit mit der Familie, teils auf engstem Raum. Woran merken wir, dass wir langsam aber sicher genervt sind von der Situation?
Wie kann ich denn in diesem Stadium verhindern, dass wir uns fetzen? Die meisten können derzeit ja nicht einfach mal zum Sport gehen oder in die Kneipe...
Was könnten denn Auslöser sein in dieser Ausnahmesituation, dass ich mich mit meinem Partner oder meiner Partnerin streite?
Bei vielen ist diese Krise ja auch mit beruflichen Einschnitten verbunden, vielleicht sogar drohender Arbeitslosigkeit. Wie können wir damit umgehen?
Diese Krise trifft uns ja auf mentaler, emotionaler UND körperlicher Ebene: Wir müssen uns komplett einer neuen Situation anpassen, haben Ängste und können uns weniger bewegen und Sport machen: Was trifft uns davon denn am härtesten?
Haben Sie einen abschließenden Tipp für diese Ausnahmesituation?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren