TIPP
schnell
Themen
finden

Maschinenbau macht Babys happy - So profitieren Eltern von KI

ZUKUNFT, DIGITALISIERUNG & NACHHALTIGKEIT / RAINER WEISSERT – Was haben Babys und Fräsmaschinen gemeinsam? Sie können schrill klingen - genau. Und ein Geräusch ist auch der Ausgangspunkt dafür, dass  beide geradezu ideal überwacht werden können: Babys und Maschinen. Und zwar von der so genannten Künstlichen Intelligenz. Die hält jetzt Einzug ins Kinderzimmer. In Form eines Babyphons, das das Schreien interpretieren kann. Ob das Kind hungrig ist, Schmerzen hat oder aus Langeweile schreit - das wird alles übermittelt. Wie das geht und was davon zu halten ist, das besprechen wir jetzt mit unserem Experten Rainer Weissert.
Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema und ist überzeugt davon, dass alles zusammenpasst: der analoge Mensch, die digitale Welt sowie nachhaltiges Leben und Arbeiten.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Weissert, woher stammt die neue Technologie?
Also jetzt vorausschauende Wartung für Eltern?
Ist das Babyphone jetzt sogar intelligenter als die Eltern?
Was kommt als nächstes? Der Roboter mit dem Fläschchen?
Also ist das Babyphone aus Ihrer Sicht auf jeden Fall eine sinnvolle Neuerung?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren