TIPP
schnell
Themen
finden

Gute E-Mails, schlechte E-Mails - Worauf Sie beim Schreiben achten sollten!

AUTHENTISCHES SCHREIBEN / DANIELA BORGOGNO-WEBER - "Erledigen Sie das schnell!" Wer solche E-Mails erhält, egal ob vom Freund oder Vorgesetzten, fühlt sich unwohl und wenig gewertschätzt. Andersherum können wir mit einigen Tricks beim E-Mail-Schreiben richtig punkten. Mit wenigen Klicks zu besseren Kontakten ist das Motto. Denn eins ist klar: Ohne E-Mails geht in der Berufswelt gar nichts mehr. Umso wichtiger ist es zu wissen wie Kommunikation funktioniert, worauf wir beim Schreiben achten sollten und wie wir einen eigenen Schreibstil entwickeln können. Die wichtigsten Tipps erklärt uns jetzt Daniela Borgogno-Weber (gespr. Borgonjo-Weber). Sie ist Coach für authentisches Schreiben und Speakerin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Borgogno-Weber, fangen wir vorne bei der Begrüßung an. Können wir da direkt Akzente setzen?
Ist es ratsam vor der eigentlichen Botschaft/Anfrage etwas persönliches zu schreiben?
Gibt es bezüglich der Länge regeln?
Kann man wirklich seinen eigenen Schreibstil entwickeln?
Einige bekommen berufsbedingt täglich unheimlich viele E-Mails. Wie gehe ich in einem solchen Fall am besten vor?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren