TIPP
schnell
Themen
finden

Einkaufstrubel und Corona-Angst - So bleiben wir im Vorweihnachtsstress cool

SELBSTFÜHRUNG & POTENZIALE / MANUELA WEISS – Das Jahr ist fast vorbei, der Stress noch lange nicht: Viele verbinden die Vorweihnachtszeit in der Regel ja mit viel Hektik. Ich muss mir Gedanken über Geschenke machen, die dann auch noch besorgen. Die Feiertage mit der Familie planen. Hier noch eine Weihnachtsfeier, da ein Treffen zum Weihnachtsmarkt. Und beruflich steht Ende des Jahres auch noch einiges an. Im Coronajahr fällt einiges davon weg, aber wir machen uns dafür an anderer Stelle Stress. Wie gehen wir damit jetzt in der Adventszeit um? Wir sprechen heute mit Manuela Weiss über dieses Thema.
Sie ist Expertin für Selbstführung, Potenzialentfaltung und Stressmanagement.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Weiss, statt Einkaufstrubel und Festtagspläne sind es jetzt vor allem die Unsicherheit und Sorge, die Stress auslöst. Wie unterscheidet sich dieser mentale Stress?
Wie schaffen wir es denn, uns durch diese ganzen Unwägbarkeiten durch Corona nicht stressen zu lassen?
Jetzt müssen wir ja trotzdem noch Geschenke kaufen und der Jahresendspurt im Job bleibt uns auch nicht erspart. Ist das ein Stress, der uns in diesem Corona-Jahr noch heftiger aufs Gemüt schlagen könnte?
Woran merke ich denn mental und körperlich, dass der Stress jetzt zu viel ist und ich auf die Bremse treten sollte?
Schauen wir zum Schluss schon mal auf die Festtage: Wie sollte ich die denn optimalerweise verbringen, um wieder runterzukommen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren