TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Die Mimik hinter der Maske - So hat sich unsere Kommunikation verändert

ERFOLG UND KOMMUNIKATION / PAMELA OBERMAIER - Vermutlich kennen viele von euch diese Situation: Ihr schlendert durch den Supermarkt und hört einfach unauffällig den Gesprächen um euch herum zu. Und irgendwie gehts in jedem Gespräch dann doch um die Pandemie. Deutschlands „Coronalexikon“ verzeichnet sogar mittlerweile schon rund 600 Wörter und Wendungen, die durch Corona entstanden sind. Heißt also auch, dass sich unsere Sprache ganz schön verändert hat. Dazu kommt, dass wir mit Maske immer schwer erkennen, welches Gesicht das Gegenüber zieht. Viele fangen deshalb an wild rumzugestikulieren oder sprechen lauter.
Unsere Expertin Pamela (Anmerk.: Ausgesprochen wie geschrieben, betont wie Manuela) Obermaier weiß, wie sich unsere Kommunikation verändert hat, denn sie ist mehrfache Bestsellerautorin, Expertin für Kommunikation, Potenzialentwicklung und den Erfolg durch Sprachwirkung.

 
 

Sei deine eigene Wunschfee! - Zum Lebensglück braucht`s keine Magie

SELBSTFÜHRUNG & POTENZIALE / MANUELA WEISS – So langsam kommt das 1-2-3-Ticket ins Rollen - wurde ja auch mal langsam Zeit. Für die zuständige Ministerin  Leonore Gewessler, war das Öffi-Ticket für Österreich ein echtes "Herzensprojekt" - aber auf die Umsetzung hat sie lange gewartet: seit 2006 wurde daran geschraubt. Kennen wir das nicht auch alle zu gut?! Da gibt es diesen einen Herzenswunsch, den wir uns erfüllen wollen oder dieses eine Lebensziel, das wir gerne erreichen würden: Jobwechsel, Selbstständigkeit, Auswandern, Aussteigen ... aber zur wirklichen Umsetzung kommt es dann doch nie. Wir konzentrieren uns auf alles mögliche, das um uns herum pulsiert, anstatt auf das, was in uns pocht.
Darüber sprechen wir jetzt mit Manuela Weiss - sie ist Expertin für Selbstführung, Potenzialentfaltung und Stressmanagement.

 
 

Altern in Würde - Wieso das ohne Pflegeroboter nicht geht

DIGITALISIERUNG & INNOVATION / CHRISTOPH HOLZ - Stellen wir uns mal vor, wir sind irgendwann so alt, dass wir in ein Altenheim müssen. Dann liegen wir da in unserem Bett und plötzlich geht die Tür auf. Herein kommt aber nicht ein menschlicher Pfleger, sondern ein weißer Roboter mit schwarzen Augen, der uns vom Bett in den Rollstuhl hebt. Schon eine komische Vorstellung, aber ist das die Zukunft? Die ersten Roboter z.B. der Roboter Pepper, wurden schon versuchsweise in Pflegeheimen eingesetzt. Sie sollen den Notstand in der Pflege lösen. Ist das wirklich möglich und eine gute Alternative?
Darüber sprechen wir jetzt mit dem  Diplom-Informatiker Christoph Holz. Er ist Experte für Wirtschaft & Digitalisierung.

 
 

Kindheitskonflikte - Wie wir schon früh lernen, Krisen zu bewältigen

KRISE & ERFOLG / PETER STARK - Es gibt ja Eltern, die würden ihr Kind am liebsten in Watte packen und alles Schlechte von ihm fernhalten. Sie lassen es beim Spielen immer gewinnen, damit es nicht traurig ist. Und böse Menschen gibt es in dieser heilen Welt auch nicht. Aber wie wirkt sich diese Erziehung im späteren Leben aus? Kann ich als Erwachsener Krisen meistern, wenn ich nie gelernt habe, dass es Krisen gibt? Darüber spreche ich jetzt mit Peter Stark.
Er ist Veränderungsmanager, Führungsexperte und kennt sich Bestens mit den Grundmustern des menschlichen Verhaltens aus.

 
 

"Jetzt reicht es"! - So entkommen wir dem Dauer-Lockdown-Frust

WENDEPUNKTE & LEBENSFREUDE / SABINE HALDEMANN – Das Wort "Lockdown" können sicher viele nicht mehr hören. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie vor über einem Jahr sind wir immer wieder im Lockdown. Und der Unmut wächst, das hat zuletzt eine Online-Petition gezeigt. Es ist ja auch verständlich, dass wir uns nach ein wenig Normalität sehnen. Aber wie schaffen wir es, diesen gefühlten Dauer-Lockdown durchzuhalten? Das frage ich jetzt Sabine Haldemann.
Sie ist Expertin in den Bereichen Stress, Krisenbewältigung und Veränderung.

 
 

Gedanken-Experiment - Was wäre, wenn Frauen die Welt regieren würden?

GENDER BALANCE & BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS – Im deutschen Bundestag wurde jetzt vereinbart, dass mehr Frauen in den Vorständen börsennotierter Unternehmen Platz nehmen müssen. In Österreich hingegen tut sich bisher wenig auf Vorstandsebene - nur 7,9% weiblicher Anteil. Deshalb: Schluss mit der Praxis und her mit der Theorie! Wir wagen das Gedanken-Experiment: wie wäre es denn, wenn plötzlich alle Top-Konzerne nur noch von Frauen geleitet würden und wie wäre es stattdessen, wenn nur ausschließlich Väter in Elternzeit gehen würden? Schön oder Schockierend? Das fragen wir jetzt mal Anke van Beekhuis.
Sie ist Beraterin und Expertin für Gender Balance und Autorin des Buches "Wettbewerbsvorteil: Gender Balance". Und Achtung: wir spielen hier mal eine Runde Klischee-Bingo!

 
 

Pflege für die Pflege - Wenn Fachkräfte bis ans Limit gehen müssen

BELASTUNG UND ARBEIT / ULRIKE AMON-GLASSL – Die Coronazahlen sind dauerhaft hoch und die Krankenhäuser überlastet. Für die Pflegekräfte bei uns heißt es seit Monaten: arbeiten bis zum Limit. Klar, dass da auch die Motivation nachlässt, viele haben bereits gekündigt. Dank der neuen Impfungen ist zumindest die Chance da, dass das Virus bald eingedämmt werden kann. Die Pflegekräfte stehen ganz oben auf der Liste, mit als erste geimpft zu werden. Doch viele haben Angst davor, aus Angst vor gesundheitlichen Risiken, denn sie können es sich nicht leisten "krank" zu sein. Wie sich diese Belastung auf die Arbeitsweise auswirkt, darüber sprechen wir jetzt mit Ulrike Amon-Glassl von Individual Coaching.
Sie ist Expertin für eine gesunde Unternehmenskultur und kennt sich hervorragend mit der optimalen Work-Life-Balance aus.

 
 

(K)ein Leben lang krank! - So aktivierst du deine Selbstheilungskraft

GESUNDHEIT & HEILUNG / TAMARA HAAS - Jeder, der mal mit mentalen Herausforderungen zu kämpfen hatte, weiß wie viel Kraft man für solche Phasen benötigt. Aber psychische Erkrankungen wie Burnout oder Depressionen vergehen nicht immer - sie zählen zu den häufigsten chronischen Krankheiten in unserer Gesellschaft. Oft nehmen Betroffene starke Medikamente, um den Alltag zu bewältigen - und das über Jahre. Ein Kampf bei dem man langen Atem benötigt - oder auch einfach nur kurz durchatmen? Dass die Diagnose "Langzeit-Patient" oder "nicht heilbar" kein Grund ist, sich damit abzufinden, erklärt uns heute Tamara Haas.
Sie ist Physiotherapeutin und Expertin wenn es um jegliche Arten von Schmerzen und unsere Selbstheilungskräfte geht.

 
 

Zwischen Drama und Märchen - Über das Leben als Autor:in

BESTSELLERAUTORIN, AUTORENCOACH & GHOSTWRITERIN / ULRIKE LUCKMANN - Das eigene Kopfkino zu Papier bringen, phantastische Welten zum Leben erwecken, Leser mit den eigenen Worten in den Bann ziehen - Autor*n zu sein, scheint ein fabelhafter Beruf. Viele Menschen wollen ihre eigene Geschichte oder ihr besonderes Expertenwissen verschriftlichen - ein eigenes Buch veröffentlichen. Aber so ein Leben als Schriftsteller*in ist oft gar nicht so märchenhaft, wie wir uns das vorstellen - echte Autor*innen erleben manchmal auch das pure Drama: zu viele Ideen, keine Struktur oder massive Schreibblockaden.
Ulrike Luckmann ist Autoren-Coach und schreibt seit vielen Jahren, früher als Journalistin, heute an ihren eigenen und als Ghostwriterin an fremden Büchern. Sie berichtet uns aus ihrem Alltag und der Arbeit mit Autoren.

 
 

"Das ist doch unfair"! - Warum wir gerade in Krisen oft von Fairness reden

WENDEPUNKTE & LEBENSFREUDE / SABINE HALDEMANN – Den Satz "Das ist doch unfair" hören wir ja öfter, aber vor allem in der Coronakrise kommen wir nicht an ihm vorbei. Die Schließung von Clubs und Cafés? Für viele Betroffenen "unfair". Die Eine-Person-Kontaktregel? "Für die Kinder ist das doch unfair". Quarantäne nach einem Kurztrip in den Schnee? "Aber nun wirklich unfair". Wir haben offenbar ein tiefes Bedürfnis, zu jeder Zeit und von jedermann fair behandelt zu werden. Aber woher kommt das? Und ist uns Fairness vielleicht nur wichtig, wenn es um UNS geht? Das frage ich jetzt Sabine Haldemann.
Sie ist Expertin in den Bereichen Stress, Krisenbewältigung und Veränderung.

 
 

Wie viel verkraftet die Welt? - So lässt sich die Spaltung der Gesellschaft noch aufhalten

KONFLIKTE & MENSCHEN VERBINDEN / DR. GEORG MICHALIK - Die Gesellschaft ist gespalt - da braucht man gar nicht über den großen Teich nach Amerika zu schauen: das ist auch hier bei uns so! Da ist man jetzt auch kein Schwarzmaler, wenn man das so sagt - selten gab es eine Zeit, wo Menschen eine so unterschiedliche Meinung zu aktuell heiß diskutierten Themen hatten. Aber wie können wir die Gesellschaft wieder zueinander bringen? Klar, das ist eine Mamutaufgabe, aber über ein paar erste kleine Schritt in die richtige Richtung möchte ich jetzt mit Dr. Georg Michalik sprechen. Er ist Organisationspsychologe und Experte auf den Gebieten Konflikte, Lösungen und Menschen verbinden.

 
 

Die Top negativsten Gefühle - Und wieso wir sie allesamt lieben lernen sollten

ANITA RAIDL / LEBENSFREUDE & WUTMANAGEMENT – Ich glaube, wenn wir es uns aussuchen könnten, würden wir doch alle am liebsten permanent glücklich und zufrieden, freudestrahlend durch die Welt laufen oder?! Leider konzentriert sich unser Gehirn aber vor allem auf die Probleme in unserem Alltag - weshalb Sorgen, Ängste, Wut oder Frust uns einen Strich durch die rosarote Vorstellung machen. Diese negativen Gefühle müssen aber nichts Schlechtes für uns bedeuten - sie können uns sogar richtig gut tun, sagt Anita Raidl - sie ist Keynote-Speakerin, Autorin und nennt sich selbst "Die Wutmacherin".
Und sie verrät uns jetzt, warum wir die Top negativsten Emotionen lieben lernen sollte.

 
 

Das Montags-Mantra - So wird Montag zum besten Tag der Woche

MOTIVATION & ERFOLG / GABRIELE WIMMLER – Wieso der Montag noch nicht abgeschaffen wurde, ist mir persönlich ja ein Rätsel: niemand mag diesen Tag! Zugegeben: er hat es aber auch nicht einfach - als direkter Nachfolger vom entspannten Sonntag, an dem wir gern einfach mal die Seele baumeln lassen, kann man ja nur schlechte Karten haben. Wie es uns heute morgen gelingt, trotz allem motiviert und voller Lebensenergie in die neue Woche zu starten und ob Montag tatsächlich der schlimmste Tag der Woche ist, das besprechen wir nun mit Gabriele Wimmler.
Sie ist Mentaltrainerin und Expertin für Eigenverantwortung, Wertschätzung und Werte.

 
 

Feiern bis der Arzt kommt - Wieso finden immer noch Corona-Partys statt?

KONFLIKTE & KOMMUNIKATION / WOLFGANG WALTER WULLE - Jedes Wochenende auf´s Neue muss die Polizei ausrücken um Corona-Partys aufzulösen. Klar: Rausgehen, feiern, Gesellschaft - uns allen fehlt das Leben vor dem Virus. Und trotzdem: die meisten von uns haben längst verstanden - dass wir den Kampf gegen COVID19 nur durch das Einhalten von Maßnahmen gewinnen können. Warum fällt es uns schwer, uns an die Regeln zu halten und wie kann es sein, dass einige sich diesen sogar widersetzen? Ich spreche mit dem  "Konfliktmotivator" Wolfgang Walter Wulle darüber - er ist Experte auf den Gebieten Kommunikation, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung.

 
 

"The Masked Singer" - Warum wir uns für unsere Stimme nicht verstecken sollten

MUSIK & STIMME / HARALD EICHHORST - Stehen ein Dino, ein Einhorn und ein Flamingo auf der Bühne ... Nein, das ist kein Gag und da fehlt auch keine Pointe - ich spreche natürlich von der TV-Show "The Masked Singer". Bei dem Gesangswettbewerb stehen Prominente auf der Bühne - aber maskiert und in den verrücktesten Kostümen.  Bei den meisten hört man doch arg heraus, dass sie keine echten Sänger*innen sind - das Geheimnis warum sie sich trotzdem vor ein Millionen-Publikum mit ihrer Stimme trauen: die Maskierung. Und wir kennen das doch auch: jeder singt gerne vor sich her, aber meist halten wir unseren Laien-Gesang lieber bedeckt. Wieso wir unsere Gesangsstimme nicht verstecken sollten, egal wie sie klingt, das verrät uns jetzt Harald Eichhorst.
Er ist Musikcoach und Experte unter anderem auf den Gebieten Stimme und Wirkung und Emotionen.

 
 

Bleib sauber! - Verändert Corona unser Hygienebewusstsein?

SAUBERKEIT & NACHHALTIGKEIT / FRITZ PATTIS - Händewaschen nicht vergessen! Das wurde uns schon als Kind direkt eingetrichtert. Und gerade jetzt in der Corona-Zeit haben wir nochmal erfahren, wie wichtig solche Dinge wie Händewaschen, Lüften und das Reinigen von Oberflächen sind. An den Eingängen von Geschäften stehen Desinfektionsspender, die Einkaufswagen werden regelmäßig desinfiziert und unsere Mundschutz-Masken sollten wir auch nicht einfach so in die Tasche werfen. All diese Maßnahmen haben unser Hygienebewusstsein ganz schön sensibilisiert. Deswegen stellt sich die Frage, wie sehr hat Corona unser Verhältnis zur Hygiene verändert? Darüber sprechen wir jetzt mit Fritz Pattis. Er ist Experte auf den Gebieten Hygiene, Gesundheit und Sauberkeit. Außerdem ist er der Erfinder des Green Cleaning, d.h., er entwickelt und vertreibt mit seinem Unternehmen Medeco Cleantec, sogenannte Green Cleaning - Konzepte und – Produkte für nachhaltiges hygienisches Reinigen und Desinfizieren – ohne Chemie.

 
 

Gesundheitsämter am Anschlag - Wie lange kann man so viel Stress ertragen

BELASTUNG UND ARBEIT/ ULRIKE AMON-GLASSL – Die Telefone klingeln, die E-Mailfächer quillen über. Etliche Anfragen zum Coronavirus trudeln täglich in den Gesundheitsämtern ein. Die Gesundheitsämter arbeiten seit Wochen am Anschlag. Infektionsketten aufspüren, Coronatests anordnen, Quarantäne durchsetzen, Hygieneregeln überprüfen - der Stresspegel ist hoch. Und da niemand weiß wie sich die Infektionszahlen langfristig entwickeln, ist auch kein Ende in Sicht. Doch wie lange können die Mitarbeiter diesen Stress ertragen? Und was kann man tun, um mit dieser Dauerbelastung besser umzugehen?
Fragen, die jetzt Ulrike Amon-Glassl von Individual Coaching beantwortet - sie ist Expertin für eine gesunde Unternehmenskultur und gibt uns fünf Anti-Stress-Tipps.

 
 

Kamelle - jetzt erst recht? - Corona meets Fastenzeit

ERNÄHRUNG & ENTGIFTUNG / ANJA WAGNER - Geht es Ihnen auch so? Überall ist die Rede von Karneval, von Fasching oder Fastnacht. Und überall geht es darum, was gewesen wäre - wenn: Corona nicht wäre. Und viele fragen sich auch jetzt schon, wie sie diesmal mit der Zeit bis Ostern umgehen sollen. Sie war schließlich immer eine festgelegte, gut überschaubare Zeit, in der es sich ganz gut auf einiges verzichten ließ und viele Menschen sozusagen ganz "klassisch" Essen gefastet haben. Aber geht das diesmal überhaupt? Fastenzeit in Corona-Zeiten? Wenn wir doch vorher gar nicht Süßigkeiten, Alkohol und Co. im Überfluss hatten? Bringt es noch mehr Frust, jetzt auch noch zu fasten-  oder gerade jetzt noch mehr Lust?
Darüber spreche ich mitErnährungsexpertin Anja Wagner. Sie ist Leiterin von All Senses - dem Institut für Bewusstseinsmedizin und ist selbst Veganerin.

 
 

"Du, das wird nix!" – Wenn der Kollege einen ständig kritisiert

KÖRPER & GEIST / MANUELA WEISS – Sie sind noch nicht lange auf der Arbeit, da spüren Sie schon die skeptischen Blicke des Kollegen: "Du telefonierst immer so laut! Und außerdem hast du gestern vergessen eine wichtige E-Mail zu beantworten." Rums! Das hat gesessen. Wenn der Kollege ständig an einem herummänkelt, kann das echt an den Nerven zerren. Von Montag bis Freitag hagelt es Kritik. Ist die Arbeit wirklich so schlecht, die wir leisten?
Ist der Kollege nur unzufrieden oder neidisch? Und wie verhalten wir uns in solchen Fällen am besten?Darüber sprechen wir jetzt mit Manuela Weiss. Sie ist Expertin für Selbstführung auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene und weiß wie wir mit kritischen Kollegen richtig umgehen.

 
 

Raus aus der Isolation - Wie wir Kommunikation neu lernen können

KOMMUNIKATION UND MITARBEITER / RITA SOHM - Schulen und Kitas waren wochenlang dicht und werden jetzt schrittweise geöffnet. Auch immer mehr Mitarbeiter können ihr Homeoffice verlassen und wieder im Büro arbeiten. Es ist für viele sicher ein komisches Gefühl. Wochenlang hat man die Kollegen, Mitschüler oder Vorgesetzten nur bei Videomeetings gesehen, jetzt stehen wir ihnen wieder gegenüber.
Inwieweit haben wir diese direkte Kommunikation verlernt? Und wie können wir sie wieder neu erlernen? Das frage ich jetzt unsere Expertin Rita Sohm. Sie ist Unternehmensberaterin, Trainerin und Speakerin und spezialisiert auf dem Gebiet "Mitarbeiter".

 
 

Anklage: Spülmaschine falsch eingeräumt! - Warum die Liebe Streitigkeiten braucht

KONFLIKTE & KOMMUNIKATION / WOLFGANG WALTER WULLE - Der Kaffeebecher, der nicht weg geräumt wurde. Das benutzte Handtuch, das auf dem Badezimmerboden liegt. Die Kekskrümel in DER SOFARITZE! Na, kennt ihr das auch? Laut einer aktuellen Studie ist Unordentlichkeit der Grund Nummer 1, warum sich Paare in die Haare kriegen. Und jeder, der schon mal die Spülmaschine falsch eingeräumt hat, weiß: auch eine vermeintliche Kleinigkeit kann den Haussegen schon mal in gewaltige Schieflage bringen! Genau das ist aber wiederum ein Segen für unsere Partnerschaft - die Liebe braucht den Konflikt.
Und wieso das so ist, das erklärt uns jetzt Wolfgang Walter Wulle - er ist Konfliktmotivator und Experte auf den Gebieten Kommunikation, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung.