TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

„Lass bleiben. Das wird eh nix!“ – Warum jeder von uns ein kleiner Tyrann ist

LEBENSHILFE & PSYCHOLOGIE / PAMELA OBERMAIER – Er wütet und tobt im Hintergrund: „Das schaffst du nicht. Das hast du als Kind schon nicht gekonnt. Lass es lieber bleiben!“ Derjenige, der da meckert und motzt, ist unser innerer Tyrann. Er sorgt dafür, dass wir unsicher und ängstlich werden. Er füttert unsere Selbstzweifel und hemmt unsere Weiterentwicklung. Kurzum: Der innere Tyrann steht häufig unserem Lebensglück im Weg! Aber warum tragen wir diesen kleinen Tyrannen überhaupt in uns? Woher kommt er? Und wie bringen wir ihn zum Schweigen?
Fragen, die uns jetzt die mehrfache Bestsellerautorin Pamela Obermaier (Anmerk.: Ausgesprochen wie geschrieben – betont wie Daniela oder Manuela) beantwortet.
Gerade ist ihr neues Buch „Mein innerer Tyrann. Über die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen“ erschienen, das gemeinsam mit dem Beziehungscoach Dominik Borde entstanden ist.

 
 

0 Likes und Hasskommentare - Wenn Social Media zur Mobbing-Hölle wird

FREIHEIT & LIEBE / REBEKKA BACHMANN - Anerkennung auf Social Media-Kanälen wie Instagram spielen vor allem für Jugendliche eine immer wichtigere Rolle. "Sehe ich auf dem Foto perfekt aus? Hoffentlich bekomme ich genug Likes, sonst ist es peinlich." Aber was ist, wenn die Likes ausbleiben und es stattdessen Beleidigungen und Hasskommentare regnet? Wie gehen Jugendliche und auch ihre Eltern mit so einer Situation um? Mobbing im Internet ist eine starke psychische Belastung für die Betroffenen und kann natürlich auch ins reale Leben übertragen werden. Was das für Betroffene bedeutet und wie mit Mobbing auf Social Media umgegangen werden sollte, darüber sprechen wir jetzt mit Rebekka Bachmann. Sie ist Expertin in den Bereichen Beziehungen, Mitgefühl und Erfolg.

 
 

Mutmacher in Krisenzeiten - So können wir Corona trotzen

MOTIVATION & FLOW TO SUCCESS / ILSE GRABNER - Wir machen das Radio und Fernsehen an und was bekommen wir mit? Immer schlimmere Nachrichten zum Coronavirus. Klar, denn das ist natürlich das Thema, worüber alle derzeit reden. Aber um nicht ganz in Depressionen zu verfallen, ist es auch gut, sich Mut zu machen und zu motivieren.
Das tut Körper und Geist gut. Darum wollen wir jetzt mal etwas Positives in die Welt senden. Zusammen mit Ilse Grabner. Sie ist Expertin für Motivation, Leistung und Erfolg.

 
 

Altern in Würde - Wieso das ohne Pflegeroboter nicht geht

DIGITALISIERUNG & INNOVATION / CHRISTOPH HOLZ - Stellen wir uns mal vor, wir sind irgendwann so alt, dass wir in ein Altenheim müssen. Dann liegen wir da in unserem Bett und plötzlich geht die Tür auf. Herein kommt aber nicht ein menschlicher Pfleger, sondern ein weißer Roboter mit schwarzen Augen, der uns vom Bett in den Rollstuhl hebt. Schon eine komische Vorstellung, aber ist das die Zukunft? Die ersten Roboter z.B. der Roboter Pepper, wurden schon versuchsweise in Pflegeheimen eingesetzt. Sie sollen den Notstand in der Pflege lösen. Ist das wirklich möglich und eine gute Alternative?
Darüber sprechen wir jetzt mit dem  Diplom-Informatiker Christoph Holz. Er ist Experte für Wirtschaft & Digitalisierung.

 
 

Wenn Hunde sprechen könnten - Was Bello schon immer sagen wollte

TIERPSYCHOLOGIE/ LAURENT AMANN - Der Hund ist und bleibt das beliebteste Haustier. Egal ob Chihuahua oder Berner Sennenhund: für viele Menschen ist der Vierbeiner wie ein eigenes Kind. Und genauso wie bei kleinen Kindern weiß man bei Hasso, Waldi oder Rex auch oft nicht, warum er das gerade tut, was er tut. Warum bellt der Hund ständig die Nachbarin an? Warum zerstört er immer die guten Lederschuhe? Was will mir der Hund damit sagen? Eine ganze Menge, denn Hunde senden täglich Botschaften, die auch dem Zweibeiner helfen würden, glücklicher und gesünder zu leben.
Laurent Amann  ist Verhaltensbiologe, Tierflüsterer und Mitautor des Buches "Mein Hund hat eine Seele".  Er weiß, wie wir lernen können, feinere Antennen für die Hundesprache zu entwickeln.

 
 

Willst du eine Marionette sein? - So lösen wir uns von den Strippen 

SELBSTFÜHRUNG & POTENZIALE / MANUELA WEISS – Wenn wir gestresst sind von der Arbeit, dem Alltag, unseren Beziehungen - dann machen wir schnell äußere Faktoren dafür verantwortlich. Zu viele Aufgaben, zu viel Druck, zu hohe Erwartungen - viel zu selten aber richten wir unsere Aufmerksamkeit nach innen. Oftmals hängen wir an den Strippen unserer eigenen Gedanken und Glaubenssätze - handeln gar nicht wirklich selbstbestimmt. Aber wenn wir eines nicht sein wollen, dann ja wohl Marionetten.
Darum sprechen wir heute mit Manuela Weiss - sie ist Expertin für Selbstführung, Potenzialentfaltung und Stressmanagement. Und sie zeigt uns heute, wie wir die Strippen lösen können mithilfe von "Selbstführung".

 
 

Geldwahnsinn 3.0 - Warum Reiche reicher und die Armen ärmer werden

GESELLSCHAFT UND GELD / ELMAR WEIXLBAUMER - Die Schere zwischen Arm und Reich klafft in Europa immer weiter auseinander. Der Schnitt ist tief und die Folgen sind in der Gesellschaft spürbar. Derjenige, der Geld hat, bekommt stetig mehr. Derjenige, der wenig hat, muss schauen wo die Kröten bleiben. Doch warum werden die Reichen immer reicher und die Armen ärmer? Eine Frage, die nicht nur Politiker und Wirtschaftsexperten auf Trab hält, sondern auch die Ottonormalverbraucher. Die soziale Ungleichheit ist eines der meist diskutieren Themen. Fakt ist: Es gibt wenige und immer reicher werdende Dagoberts, die auf ihren vollen Geldspeichern hocken und Milliarden immer ärmer werdende Donalds, so Autor und Medienexperte Elmar Weixlbaumer. Darüber hinaus tappen viele gerne in bestimmte Vermögensfallen.
Doch warum klafft die Armutsschere in Europa immer weiter auseinander? Wie können wir das Geld, das wir haben, besser verwalten? Und wie schützen wir uns vor beliebten Vermögensfallen? Autor und Trainer Elmar Weixlbaumer ("Billionaires Club") gibt jetzt Tipps und beantwortet Fragen.

 
 

Eigenlob duftet ganz herrlich - Wieso wir von uns selber schwärmen sollten

MOTIVATION & ERFOLG / GABRIELE WIMMLER – Also, ganz im Ernst: Ich finde, dass ich meinen Job schon ziemlich gut hier mache! Oh, ich merke schon - am liebsten würden Sie jetzt sicher durch´s Radio zurückrufen: "Eigenlob stinkt!" Und ich gebe auch zu, normalerweise hätte ich diesen Satz jetzt auch nicht einfach so gesagt. Aber es gibt eine Frau, die ist der Meinung, dass wir uns eben doch öfter mal selbst auf die Schulter klopfen sollten. Gabriele Wimmler ist Mentaltrainerin und Expertin für Persönlichkeitsentwicklung. Ihre Schwerpunktthemen sind Selbstwert, Potenzial, Eigenverantwortung, Wertschätzung und Werte. Sie erzählt uns jetzt, in welchen Fällen Eigenlob eher wie ein duftendes Parfüm wirkt, anstatt übel zu riechen.

 
 

"Schlechte Laune hoch zwei?" - So kommen wir gestärkt durch diesen Winter

WENDEPUNKTE & LEBENSFREUDE / SABINE HALDEMANN – Nass, kalt, dunkel! Und obendrauf kommt noch die Coronakrise. Oh je! Vielleicht graut es Ihnen auch schon vor den nächsten Monaten. In der dunklen Jahreszeit läßt der berühmte Herbst- bzw. Winterblues grüßen. Und dieses Jahr gesellen sich noch Sorgen, Nöte und Ängste rund um die Corona-Pandemie dazu. Treffen an heiter, überfüllten Glühweinbuden fallen weg. Winterurlaube stehen auf der Kippe. Schlechte Laune ist da scheinbar vorprogrammiert. Wie können wir trotz Krise, Kälte und Dunkelheit positiv bleiben? Gibt es Tricks für diesen besonderen Winter?Antworten hat unsere Expertin Sabine Haldemann. Sie ist Expertin in den Bereichen Stress, Krisenbewältigung und Veränderung.

 
 

"Digital Happiness" - Sind wir nur noch digital glücklich?

DIGITAL HAPINESS / KATRIN ZITA - Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich ab sofort für...sagen wir...einen Monat nicht mehr in Ihren Facebook-Account einloggen. Oder gehen wir noch weiter, keines Ihrer Sozialen Netzwerke funktioniert mehr. Kein Instagram, kein Twitter, auch kein Snapchat oder Skype. Wenn Sie da mal kurz drüber nachdenken, wie geht es Ihnen dabei? Für mich hier beim Radio eine Katastrophe. Schließlich sind die Sozialen Netzwerke wichtig um mit Hörern, Kunden und Freunden in Kontakt zu bleiben. Andere hingegen freuen sich über die Zwangspause. Mal nichts posten, nichts liken, nichts kommentieren. Aber fragen Sie mal einen Teenager, ob er auf sein Smartphone verzichten kann.
Wie sehr also werden unsere Gefühle tatsächlich von etwas wie den Sozialen Netzwerken beeinflusst? Ziemlich, sagt Katrin Zita und hat ein Buch darüber geschrieben. In "Digital Happiness - Online selbstbestimmt und glücklich sein" erklärt sie, wie Facebook und fühlen zusammenhängen und ob übertriebene Nutzung dumm macht. Jetzt ist sie bei uns zum Interview.

 
 

Käffchen oder Konferenz? – So klappt´s mit dem Selbstmanagement im Homeoffice

TRAINING MITARBEITER / RITA SOHM – Bei uns hier in der Redaktion hat jeder so seinen persönlichen Arbeitsrhythmus. Ankommen, kurzes Plaudern mit den Kollegen und ran an den PC oder ins Studio. Im Normalfall hat man vorher zuhause schon gefrühstückt und geduscht und kann sich dann hier voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren. Im Homeoffice sieht das vermutlich bei einigen anders aus: aufstehen, Mails checken, Kaffee kochen während online irgendeine Konferenz läuft. Kein richtiger Arbeitsrhythmus, falsches Zeitmanagement und trotzdem pünktlich Feierabend? Wie wir Home und Office tatsächlich gut verbinden können, fragen wir jetzt Rita Sohm.
Sie ist Unternehmensberaterin, Trainerin und Speakerin und spezialisiert auf dem Gebiet "Mitarbeiter" und „Managementberatung“.

 
 

Warum rumbrüllen mal OKAY ist – Wutexpertin gibt Tipps

ANITA RAIDL / LEBENSFREUDE & WUTMANAGEMENT - Manchmal ist man so wütend, dass man am liebsten nur noch schreien möchte. Kennt ihr? Der Moment, indem man entweder kurz davor ist, die teuren Teller auf den Küchenboden zu schmeißen - oder wie wild mit den Händen in der Luft herum zu wedeln und zu brüllen. Der Kopf läuft rot an, der Bauch ist voller Wut - weil die Kids nerven und der Chef auch. Schreien soll helfen, aber wo soll man denn bitteschön hin schreien? Ins Kinderzimmer oder mitten ins Büro?
Darüber sprechen wir mit einer echten Wut-Expertin: Mit Anita Raidl. Sie ist Keynote-Speakerin, Autorin und nennt sich selbst "Die Wutmacherin". Denn Wut im Bauch ist gut – so lange man sie auch wieder rauslässt!

 
 

Marathonlauf Corona - Wie wir eine zweite Welle überstehen


POTENTIALENTFALTUNG, ERFOLG UND KOMMUNIKATION / RONNY LEBER - Gesundheitsexperten haben es schon vor Monaten gesagt: Der Kampf gegen Corona ist ein Marathonlauf. Heißt: So schnell sind wir damit nicht durch. Und diese Befürchtungen werden in vielen Ländern gerade wahr. Auch in Deutschland sorgen sich viele vor einer zweiten Welle und einem möglichen Lockdown. Das würde uns alle hart treffen, vor allem Eltern, Kinder und die Wirtschaft. Wie können wir einen erneuten Corona-Blues vermeiden und wie können wir uns in diesen Zeiten immer wieder neu motivieren? Das frage ich jetzt Ronny Leber.
Er ist Keynotespeaker, Moderator und Experte auf den Gebieten Kommunikation, Motivation und Erfolg.

 
 

Erste Regel: Ruhe bewahren - Gelassen bleiben trotz zweiter Corona Welle

VERANTWORTUNG & ÄNGSTE / ANDREAS BLÄTTLER – Wir sind mitten in einer zweiten Coronawelle, da sind sich viele sicher. Was genau bedeutet das für Unternehmen? Gibts wieder einen Lockdown, sollten alle zurück ins Home Office? Es fühlte sich gerade wieder so herrlich schön normal an und jetzt ist die Angst wieder da. Die Angst zurück in die Kurzarbeit zu müssen, die Angst die Kids nicht betreuen zu können oder die Angst, sich anzustecken. Und auf der anderen Seite demonstrieren Menschen und sagen: Corona gibt's doch gar nicht.
Was soll man nun glauben? Unser Experte ist Andreas Blättler. Er kennt sich aus auf den Gebieten Verantwortung, Führung und berät Unternehmen in Sachen Teamführung und Changemanagement.

 
 

Meditations-Apps im Job - Nachfrage um 500 Prozent gestiegen

SELBSTFÜHRUNG & POTENZIALE / MANUELA WEISS – Ein Gewinner der Corona-Krise sind auf jeden Fall: Meditations-Apps! Eine Umfrage hat ergeben, dass die Nachfrage von Unternehmen bezüglich dieser speziellen Apps um sagenhafte 500% gestiegen ist. Klar: mit der Pandemie kamen plötzliche Veränderungen und Stress am Arbeitsplatz dazu - aber reicht es wirklich seinen Mitarbeitern so eine kleine App auf´s Smartphone zu laden und dann ist wieder alles gut?!
Wir sprechen heute mit Manuela Weiss über dieses Thema - sie ist Expertin für Selbstführung, Potenzialentfaltung und Stressmanagement.

 
 

Angst vor sozialer Ablehung - Die Flucht ins Internet

FREIHEIT & LIEBE / REBEKKA BACHMANN - Wer im realen Leben Probleme hat, Kontakte zu knüpfen oder sich davor scheut, mit Menschen direkt ins Gespräch zu kommen und Beziehungen aufzubauen, für den ist die Flucht ins Internet oft der Ausweg. Hier kann man sich mit Menschen austauschen, ohne dass man ihnen direkt gegenüber sitzt. Man sitzt geschützt in seinem eigenen Zimmen und hat trotzdem Kontakt zu anderen. Das ist aber natürlich kein Vergleich und Ersatz zu Freunden und Beziehungen im echten Leben.
Warum es passiert, dass manche Menschen sich lieber nur im Internet mit anderen unterhalten und wie sie aus dieser Situation wieder rauskommen können, das sagt uns jetzt Rebekka Bachmann. Sie ist Expertin in den Bereichen Beziehungen, Mitgefühl und Erfolg.

 
 

Start Up vs. Corona - Lohnt sich der Gang in die Höhle der Löwen?

DIGITALISIERUNG & INNOVATION / CHRISTOPH HOLZ - Können Sie das Knurren und Brüllen auch schon hören? "Die Höhle der Löwen" ist zurück und wieder wagen sich mutige Gründer*innen hinein: was braucht man, um so einen Löwen zu bändigen? Eine brillante Idee, einen stichfesten Plan und am besten keine Krise im Nacken ... Lohnt es sich überhaupt während der Corona-Pandemie ein Start Up auf die Beine zu stellen? Ist der Gang in "die Höhle der Löwen" vielleicht total unüberlegt oder gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um zu Gründen?
Fragen, die wir uns jetzt von Christoph Holz beantworten lassen - er ist Experte für Wirtschaft, Innovation und er kennt sich bestens mit Start Ups aus.

 
 

Krisenstimmung - Wenn die Angst uns lähmt!

FREIHEIT & LIEBE / REBEKKA BACHMANN - Leere Strassen in New York. Ausgangssperre in Italien. Kontaktsperre in Deutschland! Das Corona-Virus hat unser Leben extrem verändert. In der Krisenzeit machen sich natürlich auch vermehrt Ängste bemerkbar. Gerade die Ungewissheit macht vielen zu schaffen: Wie wird es weitergehen? Wie werden Gesellschaft und Wirtschaft die Pandemie verkraften? Das Gefühl von Angst oder Furcht ist normal. Doch es kann uns auch lähmen und unser Handeln negativ beeinflussen, sagt Rebekka Bachmann. Mut dagegen bewegt!
Warum uns unsere Ängste ausbremsen und wie wir auch in Krisenzeiten Mut bewahren können, erklärt uns jetzt Rebekka Bachmann. Sie ist Expertin in den Bereichen Beziehungen, Mitgefühl und Erfolg.

 
 

Bunte Plakate & laute Trillerpfeifen – Warum Demos momentan so angesagt sind

WENDEPUNKTE & LEBENSFREUDE / SABINE HALDEMANN – Mal ehrlich: wer war heutzutage noch nie auf einer Demo? Wöchentlich hätte man in Deutschland irgendwo die Chance demonstrieren zu gegen. Mittlerweile gibt’s nicht mehr nur rechts und links und Atomkraft Nein Danke. Fridays for Future, Black Lives Matter, Moria und schlussendlich auch Corona zieht die Menschen regelrecht auf die Straßen. Die Demokultur in Deutschland hat sich verändert und ist so präsent wie noch nie – so fühlt es sich zumindest an. Ist das ein Wendepunkt in unserer Gesellschaft? Lernen wir gerade wieder Stimme zu zeigen und Engagement.
Antworten hat unsere Expertin Sabine Haldemann. Sie ist Expertin in den Bereichen Stress, Krisenbewältigung und Veränderung.

 
 

Woooowwww – Wie Begeisterung hilft, dass wir happy sind

MOTIVATION & ERFOLG / GABRIELE WIMMLER – Egal ob's Klamotten, Bücher oder Werbeanzeigen auf Instagram sind - ich lass mich unheimlich schnell begeistern. Aber ich mag dieses wohlige Gefühl im Kopf und Bauch von purer Begeisterung. Und wenn ich dann selbst mal von meinen eigenen Idee hin und weg bin, will ich alle andere am liebsten sofort damit anstecken und ebenfalls davon begeistern. Nur das ist in den meisten Fällen gar nicht so leicht und schnell kommt die Enttäuschung. Ob man zwangsläufig enttäuscht wird oder doch happy, wenn man zu begeisterungsfähig ist, fragen ich jetzt Gabriele Wimmler. Sie ist Mentaltrainerin und Expertin für Persönlichkeitsentwicklung.
Ihre Schwerpunktthemen sind Selbstwert, Potenzial, Eigenverantwortung, Wertschätzung und Werte. Sie erzählt uns jetzt, in welchen Fällen Eigenlob eher wie ein duftendes Parfüm wirkt, anstatt übel zu riechen.

 
 

"Danke für diesen guten Morgen" - Wie Dankbarkeit das Leben leichter macht

MOTIVATION & ERFOLG / GABRIELE WIMMLER – Wann haben Sie das letzte Mal "Danke" gesagt? Heute beim Bäcker? Oder zu Ihrem Mann? Wir sagen ziemlich oft danke, aber meistens zu anderen. Im Alltag und stressigen Job kommen wir meist gar nicht dazu, uns und unserem Leben "Danke" zu sagen - also einfach dankbar zu sein.
Das kann uns aber helfen, mit Stress umzugehen - sagt Gabriele Wimmler. Sie ist Mentaltrainerin und Expertin für Motivation und Erfolg.

 
 

Hip Hop beim Sport, Klassik beim Lernen - Musik für jeden Moment

MUSIK & STIMME / HARALD EICHHORST – Noch 3, noch 2, noch 1! Um beim Sport richtig Leistung zu erbringen, hilft es uns oft, dabei die passende Musik zu hören. Irgendwas mit einem schnellen Rhythmus, was uns richtig pusht. Heavy Metal oder natürlich Hip Hop.
Diese Musik eignet sich beim konzentrierten Arbeiten oder Lernen eher weniger. Da greifen wir lieber auf unsere Elektro- oder Klassikplaylist zurück. Es gibt immer die passende Musik für jeden Moment. Aber woran liegt das? Wieso kann Musik mich beim Sport pushen oder beim Lernen meine Konzentration anregen?
Darüber diskutieren wir jetzt mit Harald Eichhorst. Er ist Musikcoach und Experte unter anderem auf den Gebieten Musik, ihre Wirkung und Emotionen.

 
 

Versunken im Chaos - Ohne Organisation keine Chance

BUSINESS IM WANDEL & FÜHRUNG / SABINE HALDEMANN - Den Termin verpasst, der Schlüssel ist wieder weg und ich muss ja auch noch ein Geschenk besorgen! Dem einen oder anderen von uns wächst der Alltag manchmal schnell über den Kopf. Man rennt den Terminen nur so hinter her und am Ende ist doch nicht alles geschafft. Dann gibt es aber auch die Menschen, die alles immer gleich geregelt und erledigt haben und man sich fragt: Wie machen die das nur? Haben die mehr Zeit oder weniger zu tun? Wahrscheinlich nicht! Der Schlüssel liegt in der Organisation. Das ist schon die halbe Miete.
Wie wichtig Organisation ist und, ob wir sie lernen können, darüber sprechen wir jetzt mit Sabine Haldemann. Sie ist Expertin in den Bereichen Stress, Krisenbewältigung und Veränderung.

 
 

Schon Anführer oder noch Vorgesetzter? – Was Menschen zu Leadern macht und Leader zu Menschen!

FÜHRUNG & BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS – Homeoffice hat durch die Corona Pandemie regelrecht einen Aufschwung bekommen. Für die Chefs bedeutet das: neue Herausforderungen – neue Abläufe, neue Methoden und nicht zuletzt das notwendige Vertrauen in die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Gut wer sich dabei auf sein Bauchgefühl verlassen kann und nicht bloß auf erlernte Methoden zurückgreifen muss. Denn bei Führung geht es um mehr, als auf Fakten und Daten zu setzen. Es geht um Instinkt, um Empathie und um das, was zwischen den Zeilen passiert. Das sagen die Organisationsberaterin Anke van Beekhuis und der Journalist Marco Seltenreich in ihrem neuen Buch „Führungsinstinkt“.
Sich in der Führungsarbeit auf seine Instinkte zu verlassen und im besten Sinne „aus dem Bauch heraus“ zu führen, statt sich hilflos an Methoden und Tools zu klammern ist für die beiden genau das, was einen Manager von einem Leader unterscheidet!

 
 

Goethe ist out – wieso Poetry Slam uns so begeistert

TEXT UND WORT / KREATIVITÄT / PAMELA OBERMAIER - Spätestens seit Julia Engelmanns „One day“-Performance ist wohl jedem von uns schon einmal der Begriff „Poetry Slam“ ins Ohr geflattert. An dem Video der jungen Dichterin ist damals wirklich niemand vorbeigekommen und danach zündete die Rakete der Wortakrobaten erst so richtig. Überall finden mittlerweile Poetry-Slam-Events statt und innerhalb der Szene haben sich schon echte Stars herauskristallisiert. Aber was macht einen guten Poetry-Slam-Text eigentlich aus und ... ganz ehrlich: Sprechen wir nicht einfach nur über ein normales Gedicht? Eine, die sich mit diesem Thema super auskennt, ist Sprachwirkungsexpertin Pamela Obermaier (Anmerk.: Ausgesprochen wie geschrieben – wie Daniela oder Manuela).
Sie ist mehrfache Bestsellerautorin und hat unter anderem gemeinsam mit einer bildenden Künstlerin das Poetry-Projekt „PAMYON: Wort trifft Bild“ ins Leben gerufen.

 
 

"Darm mit Charme" - Wieso der Darm so wichtig für unsere Gesundheit ist

ERNÄHRUNG & SELBSTHEILUNG / ANJA WAGNER - Wer Luft im Bauch hat - muss pupsen. Klingt dämlich, aber is ja nunmal so. Aber um das Kind mal beim Namen zu nennen: Pupsen ist wohl noch das kleinste Übel wenns um unseren Darm geht! Dem wird eigentlich nämlich viel zu wenig Beachtung geschenkt. Gut - ist auch nicht das Gesprächsthema number one, wenn man mit Freunden zusammen sitzt. Der Darm spielt aber ne große Rolle, wenn es um unsere Gesundheit geht. Warum das so ist und welche Lebensmittel wir lieber weglassen sollten, darüber sprechen wir jetzt mit unsere Expertin Anja Wagner.
Sie ist Leiterin von All Senses - dem Institut für Bewusstseinsmedizin und kennt sich mit Ernährung, Entgiftung und Darmerkrankungen aus.

 
 

Bad Hair Day & Bus verpasst – Wie wir es schaffen gut gelaunt zu bleiben

TATKRAFT & UNTERNEHMEN 4.0 / SUSANNE KREMEIER – Erst den Wecker überhört und verpennt, dann den Kaffee verschüttet und die Krönung: Bad Hair Day. Für viele ist der Tag dann schon gelaufen. Mit schlechter Laune stampft man zum Büro und mal ehrlich: wie soll der Arbeitstag bei so einem Start noch gut werden? Susanne Kremeier weiß wie es uns gelingen kann, positiv zu bleiben.
Sie ist Expertin für Motivation im Business und Tatkraft und berät mit ihrer Firma people & results Unternehmen in punkto "Strategien".

 
 

Liebe Männer, seid keine Heulsusen! - Schluss mit der Angst vor Feminismus!

GENDER BALANCE & BERATUNG / ANKE VAN BEEKHUIS – Lassen wir es uns gefallen, werden wir "Püppchen" genannt, wehren wir uns dagegen, sind wir "Emanzen mit Haaren auf den Zähnen" - Ja, das Thema "Sexismus" wird anscheinend niemals alt. Schade eigentlich, nicht wahr? Gut, dass Neo-Feminismus zum Trend geworden ist und sich immer mehr Menschen für die Rechte der Frauen stark machen. Blöd nur, dass einige Männer noch immer Angst vor Feminismus zu haben scheinen - erst kürzlich zeigte eine Studie in England, dass die Hälfte aller jungen Männer Feminismus übertrieben finden. Liebe Männer, seid keine Heulsusen - heute erklären wir euch mit unserer Expertin Anke van Beekhuis wieso Feminismus eine super Sache ist und warum auch ihr euch für unsere Rechte einsetzen solltet.
Anke van Beekhuis ist Beraterin und Expertin für Gender Balance und Autorin des Buches "Wettbewerbsvorteil: Gender Balance".

 
 

Was Frauen wollen - Expertin gibt Tipps für ein glückliches Frauenleben

SELBSTVERWIRKLICHUNG / KATRIN ZITA - Kinder, Küche, Kirche. Die berühmten "drei K" haben noch bis vor wenigen Jahrzehnten das Leben der Frauen hier bei uns geprägt. Und teilweise tun sie das immernoch. Vielleicht nicht mehr ganz so streng, aber auch heutzutage stecken viele Frauen in festen Lebensmustern. Kindererziehung und Haushalt sind auch jetzt noch überwiegend Frauensache. Und von Singlefrauen wird oft erwartet, dass sie einen Mann finden, heiraten und Kinder kriegen. Aber ist das noch ein zeitgemäßes Frauenbild?
Nein, sagt Katrin Zita. Sie ist Lifecoach und Autorin des Buches „Die Kunst, eine glückliche Frau zu sein“. Mit ihr sprechen wir jetzt darüber, wie Frauen ganz individuell glücklich werden können.

 
 

Ein Brief sagt mehr als tausend gesprochene Worte - Die Kraft des Briefeschreibens

AUTHENTISCHES SCHREIBEN / DANIELA BORGOGNO-WEBER - Wann habt ihr das letzte Mal einen Brief bekommen - also von einem Freund oder Familienmitglied? Ich meine jetzt keinen Brief vom Finanzamt oder der Versicherung, sondern einen richtig persönlichen. Das ist bei den meisten sicherlich schön länger her. Eine Postkarte oder Glückwunschkarte bekommen wir zwar noch öfter, aber einen richtigen Brief...wohl eher selten. Es gibt aber Situationen, in denen wir unbedingt Briefe schreiben sollten. Welche Situationen das sind, besprechen wir jetzt mit Daniela Borgogno-Weber (gespr. Borgonjo-Weber). Sie ist Coach für authentisches und emotionales Schreiben.