TIPP
schnell
Themen
finden

Der "Bitcoin Boom" - 5 Tipps im Umgang mit virtueller Währung

STEUERN / HELLER CONSULT – Sie bestellen eine Pizza oder EDV-Zubehör und zahlen mit virtueller Währung? Kein Problem! Lange galten Bitcoins als Spielgeld für Nerds, doch mittlerweile rücken sie mehr und mehr in den Fokus der Finanzbranche. Mit Hilfe der virtuellen Währung lassen sich einerseits Überweisungen tätigen, andererseits sind sie als Geldanlage interessant. Doch worauf müssen wir im Umgang mit viruteller Währung achten? Wo liegen die Fehler- und Steuerfallen?
Antworten und Tipps gibt uns jetzt Claudia Grell. Sie ist Steuer- und Wirtschaftsexpertin bei Heller Consult Tax and Business Solutions aus Wien und jetzt bei uns zum Interview.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Grell , können Sie kurz erklären, wie die virutelle Währung "Bitcoin" überhaupt funktioniert?
Es gab ja einen regelrechten "Bitcoin Boom". Was macht die digitale Währung denn so attraktiv?
Als Expertin warnen Sie vor einem zu leichtfertigen Umgang - auch in Sachen Steuern. Was ist aus Ihrer Sicht einer der gängigsten Fehler?
Durch die Anonymität des Internets fühlen sich viele User sicher: " Das bisschen Traden wird schon nicht aufallen." Ein Irrglaube?
Worauf muss ich beim Umgang mit Bitcoins noch achten, damit am Ende das Finanzamt nicht vor der Tür steht?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren