TIPP
schnell
Themen
finden

Angsthase adé - Warum Kinder auch mal mutig sein sollten

MUT UND WIRTSCHAFT / EDITH KARL - Wer hat als Kind nicht vor dem Sprungbrett im Freibad gestanden oder ängstlich auf dem Zahnarztstuhl gesessen und gedacht: "Himmel, das schaffe ich nicht!" Umso größer war das Glücksgefühl, als die Situation wenig später überstanden war. "Ein bisschen Mut gehört im Leben halt dazu" - heißt es so schön. Doch inwieweit spielt es auch in der Erziehung eine Rolle? Sollten Eltern ihren Kindern Mut bei bringen?  Und wann wird aus Mut Übermut?
Wir haben Psychologin, Soziologin und Unternehmerin Edith Karl gefragt. Sie ist  Mut-Expertin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Karl, warum sollten Eltern ihren Kindern auch Eigenschaften wie Mut beibringen?
Mutig sein heißt sich etwas zuzutrauen. Warum ist das für Kinder so wichtig?
Würden Sie sagen, dass mutige Kinder es als Erwachsene leichter haben - sich zum Beispiel besser durchzusetzen?
Gerade bei Kinder ist die Angst groß, dass aus Mut Übermut wird. Wie ziehe ich die richtige Grenze?
Kann es auch eine Form von Mut sein, sich Ängste oder Fehler einzugestehen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren